Anpacken für unsere Gemeinde. Die SPD in Ostbevern.

Ortsverein plant Veranstaltungen zum Schwerpunktthema Asyl

Ortsverein

Die WN berichtet heute in einem Presseartikel von den Planungen zweier Veranstaltungen des SPD-Ortsvereins in Ostbevern.

„Persönliche Treffen wichtig“

-  Weihnachtsfeier: Flüchtlinge und Bürger zusammenbringen

Ostbevern. Auf seiner jüngsten Sitzung beschäftigte sich der SPD-Ortsvereinsvorstand mit der Vorbereitung von zwei Veranstaltungen im Rahmen des Schwerpunktthemas Asyl.

Zum einen ging es um eine Weihnachtsfeier am kommenden Samstag, zu der Asylbewerber und Flüchtlinge, die in Ostbevern leben, eingeladen sind. „Wir haben in den vergangenen Monaten festgestellt, wie wichtig persönliche Begegnungen sind. Wir müssen immer wieder Anlässe schaffen, dass sich Einheimische und Flüchtlinge treffen und miteinander ins Gespräch kommen“, begründet Susanne Steinkat in einer Pressemitteilung, warum der Ortsverein eine solche Feier organisiert. Sie beginnt am 6. Dezember um 16 Uhr (Korrektur: Die Feier findet bereits am 5. Dezember statt!) in der Gaststätte Havanna. Eingeladen sind Asylbewerber und Einheimische. Wer einen Kuchen mitbringt, wird sicher mit besonderer Begeisterung begrüßt. Für Getränke sorgen wir“, so Vorsitzender Heinz-Josef Zumhasch.

Darüber hinaus lädt die SPD am 12. Dezember (Freitag) zu einer Informationsveranstaltung mit dem Thema „Flüchtlinge in der Kommune: Handlungsoptionen und Spielräume“ ein. „Seit wir uns intensiver mit der Problematik Asyl beschäftigen, merken wir, wie entscheidend es ist, dass wir gut informiert sind“, wird Ulrike Schmidt in der Pressemitteilung zitiert. Hauptreferent ist der Vorsitzende von Pro Asyl Münster, Volker Maria Hügel. Ihm zur Seite stehen Mitglieder des Vereins ZIB aus Telgte. Diese Informationsveranstaltung, zu der alle Interessenten eingeladen sind, beginnt am 12. Dezember um 19.30 Uhr in der Gaststätte „Zur alten Post“.